Der Altmeister, der Fastnachtspiele Hans Sachs, hat den Leuten sehr genau auf´s "Maul" geschaut. So wundert es nicht, dass seine Geschichten auch heute nicht an Lebendigkeit eingebüßt haben.

Die drei Komödien „Der fahrende Schüler“, „Der blinde Messner“ und „Das Kälberbrüten“ wurden von Paul Olbrich im Jahre 1996 liebevoll für das Puppentheater Meiningen in Szene gesetzt. Durch die ungebrochene Spielfreude, Lebendigkeit und einem unnachahmlich, einmaligen Wechselspiel zwischen Mensch und Puppe sorgen diese Inszenierungen für einen wunderbar- unterhaltsamen Abend.

(Die Stücke eignen sich hervorragend für den Schulunterricht der Gymnasien) Inszenierung / Meininger Puppentheater

Regie:
Paul Olbrich

Puppenbau:
Udo Schneeweiß

Spiel:
Maria Zoppeck, Falk Ulke, Jörg Schmidt

Technische Voraussetzungen:

Spielfläche: 4,00m x 3,00m 
Spielhöhe: 2,50 m
Bühne/Podest: 0,5 m von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich
Zuschauerzahl: max 150 Personen 
Stromanschluss: 220 V / 16 A
ein verdunkelter Raum: ja
Stuhlreihen: ja 
Freiluftveranstaltungen: ja
Altersangabe: ab 12 Jahre