Es agieren zwei Männer eines Dorfes, welche unterschiedlicher nicht sein könnten: Klaus, der Große ist reich, habgierig und skrupellos. Sein Namensvetter hingegen arm, dafür jedoch gewitzt. Die Charaktere prallen unerbittlich aufeinander.

Dabei zeigt sich, wie gut Andersen seine Mitmenschen und ihre Schwächen beobachtete so präzise, dass sie an ihrer Glaubwürdigkeit bis in die heutige Zeit nichts verloren haben. Man wundere sich nicht, Ähnlichkeiten mit Bekanntem zu entdecken. Diese sind rein zufällig, jedoch nicht unbeabsichtigt.

(für Kinder ab 7 Jahre / buchbar auch als Erwachsenenveranstaltung)

Technische Voraussetzungen:

Spielfläche: 4,00m x 3,00m 
Spielhöhe: 3,50 m
Bühne/Podest: 0,5 m von Vorteil
Zuschauerzahl: max 120 Personen 
Stromanschluss: 220 V / 16 A
ein verdunkelter Raum: ja
Freiluftveranstaltungen: ja
Stuhlreihen: ja 
Altersangabe: ab 6 Jahre