Kasper kommt mitten in der Nacht von einer Geburtstagsfeier nach Hause. Er ist gut gelaunt und möchte seine Mitbewohner an seiner guten Laune musikalisch Teil haben lassen. Aber Frau Babuschke empfindet seinen Beitrag als nächtliche Ruhestörung und kündigt ihm sein Wohnrecht. Kasper hat auch noch seinen Wohnungsschlüssel verloren und muss nun die ganze Nacht im Freien verbringen. Dem Mond hatte Kaspers Gesang gefallen und er schenkt ihm dafür eine Wunschlaterne mit drei freien Wünschen. Nun kann sich Kasper wünschen was er will. Doch das ist gar nicht so einfach. Er wünscht sich für Frau Babuschke einen ganzen Sack voller Bohnenkaffee und Frau Babuschke lässt ihn dafür ins Haus. Der erste Wunsch war wohl nicht sehr gut gewählt. Zu allem Unglück wird auch noch der zweite Wunsch gestohlen. Nun verlässt Kasper das Haus um in der Welt mit seinem dritten Wunsch wirklich etwas Gutes zu bewirken. Eine abenteurliche Reise beginnt.

Ein traditionelles Kasperspiel für Kinder ab 6 Jahre 

Ein Kasperspiel nach H.Frannek | Puppenbau & Spiel Jörg Schmidt

Technische Voraussetzungen:

Spielfläche: 3,00m x 3,00m 
Spielhöhe: 2,50 m
Bühne/Podest: 0,5 m von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich
Zuschauerzahl: max 120 Personen 
Stromanschluss: 220 V / 16 A
ein verdunkelter Raum: ja
Freiluftveranstaltungen nein
Stuhlreihen: ja 
Altersangabe: ab 5 Jahre